„Ein Zeichen sind wir, deutungslos“ (Friedrich Hölderlin)

1. Teil: KONTRA. PUNKT. (19:00 – 20:00 Uhr) Performance mit Mechtild Quander (Flöten), Thomas Schnellen (Percussion), Thomas König (Saxophone) und Gregor Bohnensack (Stimme und Trompete). Ausgehend von Textfragmenten (u.a. von Friedrich Hölderlin und Silvia Plath) improvisieren die Akteure.

2. Teil: KOMA! (20:15-21:15 Uhr) Lesung mit Susanne Rafael (musikalische Begleitung Gregor Bohnensack). Im MIttelpunkt steht die Rezitation von Texten aus „Kopfzerbrechen“. In diesem Buch behandelt die Autorin ihren schweren Autounfall und seine Folgen.

Wann: Freitag, 13.10.2017, 19:00 – 21:15 Uhr

Wo: Black Box im Cuba, Achtermannstraße 10-12, 48143 Münster
» Auf Google Maps zeigen

BARRIEREFREIHEIT

für Menschen mit Gehbehinderungen

für Blinde und Menschen mit Sehbehinderungen

für Hörgeschädigte